Wir waren die Juddebube

Neues Produkt

Eintracht Frankfurt in der NS-Zeit

Matthias Thoma
9783895335600
Seiten: 240
2. Auflage 2009
Hardcover

alle Preise zzgl. Versandkosten und inkl. 7 % MwSt.

Mehr Details

18,60 €

- +

 
Mehr Infos
Schicksal eines »Judenclubs«

Eintracht Frankfurt galt früher als »Judenclub«. Daher war die Eintracht von der Machtübernahme der Nazis stärker betroffen als andere prominente Fußballvereine. Matthias Thoma, der bereits mehrfach zur Geschichte der Eintracht publizierte und derzeit das Vereinsmuseum mit aufbaut, beleuchtet diese Phase in seinem Buch intensiv. Er verfolgt die Schicksale insbesondere jüdischer Mitglieder und untersucht die Methoden, wie die NS-Machthaber einen traditionell weltoffenen Verein unter ihre Kontrolle brachten.

Buchautor Matthias Thoma beleuchtet detailgenau und kenntnisreich die Geschichte von Eintracht Frankfurt in der NS-Zeit. Jahrelang wühlte sich der Autor durch Archive, wälzte Akten und befragte eine Vielzahl von Zeitzeugen. Herausgekommen ist eine auch sprachlich ansprechende Übersichtsdarstellung, in der sich Thoma erfolgreich bemüht, ein Sittenbild vom Mikrokosmos des Frankfurter Großvereins in der NS-Zeit zu entwerfen. - Frankfurter Rundschau

Menü

Vergleichen 0
Top